Wie alles began:

In Zülz (Oberschlesien) gründete der Landmaschinenbaumeister Johann Zboron, der Urgroßvater des heutigen Inhabers, das Unternehmen. Aus kleinsten Anfängen heraus baute er sein Werk auf, das bald weit und breit einen guten Ruf erlangte. Der Älteste von 2 Söhnen, ebenfalls Johann Zboron, trat in die Fußstapfen des Vaters und war bis zur Flucht im März 1945 der größte Landmaschinenhändler in Oberschlesien.
Firma Zboron in Zülz
Mitarbeiter von Johann Zboron

Der jüngere Sohn, Valentin Zboron (Großvater von Frank Zboron), machte sich ebenfalls im Bereich Landmaschinenbau im Jahre 1934 selbstständig, allerdings zog er nach Meinsdorf(Brandenburg)

Landmaschinenbau Zboron in Meinsdorf
AuchRudolf Zboron (Vater des derzeitigen Geschäftsführers), machte seine Ausbildung im Schlosserhandwerk, nachdem er bereits einen Abschluss als Bankkaufmann hatte.Seine Ausbildungsstätte war der Handwerksbetrieb seines Vaters, Valentin.

Da der Betrieb aber aufgrund des derzeitigen politischem Systems für den Staat nicht mehr tragbar war, verließ die Familie den Osten und pachtete nur 400 Meter von dem heutigen Firmensitz ein Gebäude, das nach kleinem Umbau zu unserer ersten Werkstatt in der Gemeinde Lemförde wurde.
Um auch offiziell die Leitung des Betriebes ausführen zu können, war die Erlangung eines Meistertitels im Mai 1966 notwendig.
Der Eintrag bei der Handwerkskammer Hannover erfolgte am28. Juli 1967 auf den Firmennamen Rudolf Zboron.

Mit zunehmenden Anfragen undAufträgen entschlossen sich Valentin und Sohn Rudolf Zboron zum Neubau einergrößeren Fertigungshalle, dem jetzigen

Firmenstandpunkt.

Hallenbau in Hüde 1967
Unsere ersten Mitarbeiter in Hüde
Nachdem Frank Zboron seine Studien zum Maschinenbau- und Wirtschaftsingenieur erfolgreich absolvierte, bekam er eine Einstellung als technischer Leiter bei der Firma Plattner in Stuhr bei Bremen.

Der Einstieg von Frank Zboron in das Familienunternehmen

Nach 4 Jahren bei der Firma Plattner machte sich Frank selbstständig. Er mietete eine Halle in Brockum (ca. 4 Km vom jetzigen Standpunkt) wo er 1986 mit 3 Mitarbeiter das Gewerbe anmeldete.

15 Jahre später plante der Mieter die Halle abzureißen und Frank zog somit in den Betrieb seines Vaters und arbeitete wie auch schon in den Jahren zuvor, mit Rudi zusammen. Nach dem plötzlichen Tot von Rudi, war Frank auf sich allein gestellt und leitet seitdem den Betrieb.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Zboron Maschinenbau GmbH - Haßlinger Str. 66 - 49448 Hüde - Tel.: 05443/582